Wird Deutschlands Freiheit am Niger verteidigt ?

 

Pascal Kober3

Der FDP-Ortsverband Künzelsau hatte zu einer Informationsveranstaltung  mit dem Militärpfarrer Pascal Kober eingeladen.Nach einer persönlichen Vorstellung , führte Bundestagskandidat Valentin Abel in das Thema ein.
Mit eindrucksvollen Bildern und Videos berichtete Kober von seiner Zeit als Militärseelsorger in Mali. Zunächst stellte Kober die ehemalige franz. Kolonie in Zahlen und Daten vor.
Kober, der im Rahmen der UN-Stabilisierungsmission MINUSMA mit der Bundeswehr in Mali stationiert war, schilderte auch die historische Entwicklung des Konfliktes mit den islamistischen Gruppierungen. 2012 starteten die TUAREG im Norden einen Unabhängigkeitskampf gegen die Regierung und verbündeten sich mit radikal-islamistischen Gruppen. Die Lage des Landes war bis zum Eingreifen Frankreichs 2013 völlig instabil geworden. Mit der Unterzeichnung eines Friedensabkommens durch die Konfliktparteien 2015 wurde der Weg hin zu einer Stabilisierung eingeschlagen. Radikale Gruppen stören aber weiter diesen Friedensprozess. Wenn sich die terroristischen Truppen im Norden behaupten sollten, kann dies eklatante Auswirkungen auf die Sicherheit und die Stabilität Europas haben. Die jüngsten Terroranschläge in Berlin und anderen Städten sind ein Beweis dafür, so Kober.

Pascal Kober kandidiert bei der kommenden Bundestagswahl im Wahlkreis Reutlingen für die FREIEN DEMOKRATEN.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.